0

Musterfeststellungsklage erklärt

Ein wichtiges Element, um uns selbst zu würdigen, ist die Anerkennung unserer Rechte und Verantwortlichkeiten. Der Glaube an unser Recht, Ziele zu verfolgen und respektvoll behandelt zu werden, ist der Schlüssel zur Selbstbestimmung. Ebenso wichtig ist die Fähigkeit, Verantwortung für unser Handeln zu übernehmen. Wenn wir von einer größeren Verantwortung ausgehen, wird in der Regel auch die persönliche Kontrolle erhöht. Entschlossenheit ist ein positives gefühlspositives Gefühl, das trotz Hindernissen ein schwieriges Ziel verfolgt. [1] [2] Die Bestimmung erfolgt vor der Zielerreichung und dient dazu, Verhaltensweisen zu motivieren, die dazu beitragen, ihr Ziel zu erreichen. Empirische Forschung legt nahe, dass Menschen Entschlossenheit als Emotion betrachten; Mit anderen Worten, Bestimmung ist nicht nur ein kognitiver Zustand, sondern ein affektiver Zustand. [3] In der Psychologieliteratur haben Forscher die Bestimmung unter anderen Begriffen untersucht, einschließlich Herausforderung und antizipatorische Begeisterung; Dies kann einen Grund für den relativen Mangel an Forschung über Bestimmung im Vergleich zu anderen positiven Emotionen erklären. [2] [4] Die Beurteilungstheorie schlägt vor, dass die Bestimmung drei kognitive Beurteilungskomponenten enthält. Diese Bewertungen sind Bewertungen, wie Umwelt und Situationsumstände mit Aspekten des Individuums interagieren, um Bedeutung zu schaffen und emotionale Erfahrungen zu beeinflussen. [6] Insbesondere werden Die Erfahrungen der Entschlossenheit durch Beurteilungen von Motivationsrelevanz hervorgerufen, die sich darauf beziehen, ob eine Situation für die Verpflichtungen und Ziele einer Person relevant ist; Motivationsinkongruenz, die sich darauf bezieht, ob eine Situation mit den Verpflichtungen und Zielen einer Person unvereinbar ist; und ein hohes problemorientiertes Bewältigungspotenzial, das sich darauf bezieht, ob eine Situation als eine Situation bewertet wird, mit der eine Person umgehen kann, indem sie aktive Bewältigungsstrategien wie Planung und Problemlösung einsetzt.

[1] [2] Diese Beurteilungskomponenten verbinden sich zu Entschlossenheitserfahrungen, die dann die Tendenz zum Durchhalten und Streben nach Meisterschaft motivieren. [1] In Übereinstimmung mit dieser Verhaltenstendenz schlägt die Beurteilungstheorie vor, dass Entschlossenheit mit mühsamem Optimismus verbunden ist, und bezieht sich auf die Überzeugung, dass eine Situation mit genügend Aufwand vom Individuum verbessert werden kann. [2] [7] Untersuchungen mit direkter Hirnstimulation zeigten, dass die elektrische Stimulation des vorderen Midcingulate-Kortex eine Reaktion hervorruft, die die emotionale Erfahrung der Bestimmung widerspiegelt. [8] In dieser Fallstudie mit zwei epileptischen Anfallspatienten berichteten die Teilnehmer, dass sie entschlossen waren, eine herannahende Herausforderung zu überwinden; diese Emotion fühlte sich eher angenehm als unangenehm an. Nach der elektrischen Stimulation zeigten die Teilnehmer eine erhöhte kardiovaskuläre Aktivität und berichteten von einem warmen Gefühl in brust und im Nacken. Diese Arbeit unterstützt die Idee, dass Entschlossenheit eine positive Emotion ist, die einen Einzelnen darauf vorbereitet, Hindernisse zu überwinden. Eine Möglichkeit, sich in Richtung größerer Selbstakzeptanz zu bewegen, besteht darin, verborgene Stärken zu finden und zu feiern, die wir entwickelt haben, um Schwächen zu kompensieren oder zu bewältigen. Wenn zum Beispiel eine meiner Schwächen darin besteht, dass ich leicht verärgert bin, kann die Macht, die diese Schwäche über mich hat, abnehmen, wenn ich verstehen kann, wie in einigen Situationen diese “Schwäche” mir dienen kann (z.B.

kann Wut mich auf Situationen aufmerksam machen, die ich für falsch halte, und mich motivieren, etwas dagegen zu unternehmen, oder vielleicht habe ich gelernt, mehr Selbstdisziplin zu entwickeln, um Ärger leicht zu kompensieren).

Uncategorized